Bob-Sport

Ergebnisse, Ausschreibungen, Sportarten, Vereine

Bob

News 


Bob

Informationen über den Bob-Sport:

  Zweierbob Viererbob
Länge: 2,70 m 3,35 m
Spurbreite: 0,67 m 0,67 m
Maximalgewicht inkl.
Mannschaft: 
390 kg (Männerbob)
340 kg (Frauenbob)
630 kg
Steuerung: Seilzug über Drehachse auf die vorderen Kufen

Der erste Bob wurde 1888 in der Schweiz gebaut: Ein Engländer montierte zwei Schlitten hintereinander unter einem Brett und machte den vorderen Teil über Seile steuerbar. Der erste Stahlbob entstand 1901, einige Modelle wurden auch mit Lenkrädern ausgestattet. Die Seilzugtechnik setzte sich jedoch durch. Bis heute werden Bobs über Seilzüge zu den beiden vorderen, ihrer insgesamt vier Edelstahlkufen gelenkt, gebaut werden sie jedoch aerodynamisch optimiert aus Stahl und Kohlefaser. Aufbau, Material, Größe und Abstände werden bis ins Detail über das Reglement des Internationalen Bob- und Skeletonverbandes IBSF spezifiziert.

Es werden Rennen im Zweier- und Viererbob ausgetragen. Gewichtsbedingte Geschwindigkeitsvorteile haben ihre Grenzen: Das Maximalgewicht inklusive Team beträgt 340 kg für die Zweierbobs der Frauen, 390 kg für die der Männer und 630 kg für Viererbobs. Je nach Bahn werden Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 150 km/h erreicht. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Sportler. Die Piloten müssen ein extrem gutes Reaktionsvermögen, ein hervorragendes "Bahngefühl" und eine ausgeprägte Feinmotorik besitzen. Schon kleinste Lenkbewegungen an der falschen Stelle können im schlimmsten Falle einen Sturz verursachen. Die Unterschiede zwischen den Top-Mannschaften betragen oft nur wenige Hundertstelsekunden. Bei einem Sturz dürfen keine Personen aus dem Bob geschleudert werden, sonst wird der Bob disqualifiziert.


News

Anna Köhler im Gesamtweltcup auf dem siebten Platz

Uhr

Königssee/Winterberg. (ske) Christopher Braun brachte es auf den Punkt: „Die lange Saison zehrt an den Kräften. Zudem hat die Vorbereitung für die Olympischen Spiele bereits im Vornherein begonnen. Vor diesem Hintergrund muss man die Leistungen von Anna Köhler (BSC Winterberg) ...

Weiterlesen …

Jacqueline Lölling triumphiert auch am Königssee

Uhr

Königssee/Winterberg. (ske) Sie „strahlte“ mit der großen Kristallkugel um die Wette und freute sich über einen großen sportlichen Coup: Weltmeisterin Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) hat zum zweiten Mal in Folge den Gesamtweltcup im Skeleton gewonnen und ihre Favoritenstellung für die Olympischen Spiele in Pyeongchang untermauert ...

Weiterlesen …

BSC-Skeletoni Janine Becker und Hannah Neise beim ICC-Finale top

Uhr

Winterberg/Altenberg. Die letzten Rennen um den Intercontinental-Cup (ICC) der Skeletoni fanden jetzt auf der Bobbahn im ostsächischen Altenberg statt. Vom BSC Winterberg stellten sich in der zweithöchsten internationalen Rennserie Janine Becker und Hannah Neise der Konkurrenz ...

Weiterlesen …

Cheyenne Rosenthal gewinnt vierten Junioren-Weltcup

Uhr

Igls/Winterberg/Hallenberg. (nwbsv) Was für ein tolles Wettkampf-Wochenende für die jungen Rennrodler des Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittensportverbandes (NWBSV) und den Stützpunkt Winterberg: Auf der Olympiabahn von Innsbruck-Igls standen ...

Weiterlesen …

Großes Lob für IBSF Europacup-Finale Bob in Winterberg

Uhr

Winterberg. (ske) Das Lob kam aus berufenem Mund: „Es war eine grandiose Woche in Winterberg. Wir haben beim Europacup-Finale Bob hervorragende sportliche Leistungen gesehen und eine großartige Abwicklung und Organisation erlebt“ ...

Weiterlesen …